Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Für wen?

Tiefenpsychologisch fundierte Therapie ist dann sinnvoll, wenn die Symptomatik durch innerpsychische Konflikte verursacht ist, die Konflikte oder Themenstellungen der Therapie aber eingrenzbar sind. Sie ist ebenfalls indiziert, wenn es nicht allein um eine Symptomreduktion geht, sondern Einsicht und das Verstehen der Symptome vor dem lebensgeschichtlichen Hintergrund gewünscht ist.
Die Eingrenzbarkeit des Problems entspricht auch einer Konzentration oder Fokussierung des Behandlungsprozesses auf ein zentrales Thema.

Was geschieht?

Für die Fokusbildung in der Therapie werden allgemeine Ziele präzisiert und auf die inneren Konflikte des Patienten, die Beziehungsschwierigkeiten und die damit verbundenen Wünsche, Ängste und Gefühle bezogen. Dies bildet die Handlungs-orientierung für die Therapie. Es geht also um die aktuellen Beziehungen und Konflikte, um Schwierigkeiten in der emotionalen Wahrnehmung und darum, wie die bisherigen Lebenserfahrungen das eigene Verhalten, Erleben und das Selbstbild beeinflusst haben.
Wichtige Interventionsformen in der tiefenpsychologisch fundierten Therapie sind: den Patienten/die Patientin dabei unterstützen, sich selbst und andere besser wahrzunehmen, die Fähigkeit entwickeln, eigene Gefühle zu erkennen und ernst zu nehmen – was schmerzhaft und belastend sein kann – , sowie Zusammenhänge der aktuellen Probleme mit den bisherigen Lebenserfahrungen zu erkennen.

Der Rahmen – das Setting?

Am Anfang der tiefenpsychologischen Therapie stehen einige diagnostische (probatorische) Gespräche, bei denen sich TherapeutIn und PatientIn kennen lernen, die Behandlungsziele herausgearbeitet werden und der Behandlungs-Fokus festgelegt wird. Die Therapiesitzungen finden meist einmal in der Woche, normalerweise zu einem feststehenden, mit dem Therapeuten vereinbarten Termin statt.
In einigen Fällen kann eine tiefenpsychologisch fundierte Kurzzeittherapie mit 25 Sitzungen ausreichend sein, meist sind jedoch 50 bis 100 Sitzungen als Langzeittherapie notwendig.

Kontaktieren Sie Uns!

Büro des PsychotherapeutInnen-Netzwerks Münster und Münsterland e.V.

Gasselstiege 13
48159 Münster

Bitte aktivieen Sie JavaScript.

TherapeutIn finden

Suchen